Genesungen

Meine Patienten berichten vom Verschwinden teils langjähriger Beschwerden nach wenigen Behandlungen. Ärzte und Spezialisten finden zu mir oder schicken mir Patienten. Medikamente und Therapien werden überflüssig. Es lösten sich Depressionen und Burn-outs, Ängste und Süchte sowie schwere Infektions-, Autoimmun- und Krebsleiden.

Ich bin auch offen für Menschen, welche Hilfe durch die Reinigung der Seele suchen, weil sie geplagt sind von Besetzung, Magie aller Art, Verfluchung und Verwünschung.

„Die Seele existiert jenseits von Raum und Zeit, hat weder Geschlecht, noch Alter oder Form. Sie ist ein reiner, ursprünglicher Ausdruck der Unendlichen Liebe. Die Seele kennt weder Depression, Angst, Schmerz, Zorn oder irgendeinen anderen Schatten. Sie ist die Essenz dessen, was du wirklich bist.“

William Shakespeare

Zurück im Leben. Lebensrettung

„Ich danke Ihnen, dass Sie mir das Leben mit der Hilfe Gottes wieder geschenkt haben. Ich weiß jetzt, ich hätte nur noch ein paar wenige Monate gehabt.“
Frau H. aus Frankfurt 

Lebensglück und geheilte Zystenniere

„Dank Ihrer Hilfe führe ich heute ein zufriedenes und glückliches Leben. Ohne Ihre Hilfe würde ich heute nicht mehr leben… Es war nicht nur ich, der Sie in letzter Minute geholfen haben, sondern auch meinem Enkel R. Als er vor 9 Jahren auf die Welt gekommen ist, mußte er Wochen im Krankenhaus verbringen. An beiden Nieren waren Zysten. Ich habe Sie um Hilfe gebeten für ihn. Sie haben ihn geheilt. Seine Ärztin konnte sich seine Heilung nicht erklären. Er ist heute ein gesunder Junge und ein sehr guter Schüler.“
Frau J. aus Rheinand-Pfalz

Depressionen der Oma sind weg

Seit Jahren wollte die Oma den ganzen Tag im Bett bleiben. Nach drei Tagen Mentalarbeit hatte sie ihren Lebenswillen zurück, am fünften Tag wollte sie kleine Gartenarbeiten machen.
Frau E. (Tochter) aus Ungarn

Schwere OP abgesagt

„Mir geht es wunderbar. Mein Herz ist voller Dankbarkeit und mir ist, als ob große Dunkelheit von mir, aber auch von mir und meinem Mann gewichen sei – etwas Bedrohliches ist weg. Ich bin davon überzeugt, daß die Wirkkraft Ihres Gebetes unendlich viel weiter reicht, als ich ermessen kann. (…)“
Frau I. N. H. aus Hessen

Familiäres Mittelmeerfieber

„Frau M. K. litt seit 1999 in zunehmendem Maße über Muskel- und Gelenkschmerzen sowie über Schmerzen im Bauchbereich (…) Seit 2002 war sie arbeitsunfähig. 2005 erfolgte die richtige Diagnose eines Fam. Mittelmeerfiebers (…) Trotz einer zuletzt bestehenden Therapie im Rahmen eines stationären Aufenthalts Februar 2007 (…) kam es zu keiner Besserung (…) Treppenlaufen war unmöglich geworden, weswegen ein Rollstuhl bestellt wurde. Im Mai 2007 kontaktierte Frau K. in letzter Hoffnung Lucas Scherpereel. Bei ihm blieb sie drei Tage zu täglichen Meditationen von ca. 6 Stunden. Seit dieser Zeit ist sie bis zum heutigen Zeitpunkt, also nun bereits mehrere Jahre, ohne Medikation völlig symptomfrei (…)

Der Heilungsverlauf ist insbesondere bemerkenswert, da es sich bei der Diagnose einer FMF um eine genetische Erkrankung handelt, die einer kausalen Therapie nicht zugänglich ist. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang die fast sofortige Verbesserung ohne weitere Konvaleszenz…“
Dr. med. K. H. aus München

Es wurde ein Jahr später (2008) eine zusammenfassende ärztliche Stellungnahme zu der Heilung von FMF erstellt. Für die klassische Medizin ist die Sofortheilung unfassbar.

Kinderwunsch erfüllt

Frau S. wünschte sich sehnlichst Kinder. Nun bestanden seit vier Wochen Bauchschmerzen. In der gynäkologischen Aufnahmeuntersuchung stellte sich ein druckdolenter, zystischer Unterbauchtumor rechtsseitig dar. Es erfolgte eine Laparoskopie mit Abszesseröffnung am rechten Eierstock und Eileiter, Eröffnung und Spülung des Eileiters sowie die Adhäsiolyse der Verwachsungen zwischen Darm und Eierstöcken.
Frau S. aus Bayern

Frau S. bestand auf organerhaltendem Vorgehen. Eine „in jedem Fall sinnvolle“ (Bericht des Krankenhauses) beidseitige Eileiterentnahme lehnte sie ab, auch vor ihrem niedergelassenen Gynäkologen. Sie adressierte nun Lucas Scherpereel. Nach dessen Arbeit brachte sie zwei gesunde Kinder auf die Welt.

Besuch auf der Intensivstation. Heilung von Bauchspeicheldrüsenkrebs

Der leitende Arzt eines Krankenhauses im Saarland sagte der verzweifelten Mutter: „Wenn die Bauchspeicheldrüse sich auflöst, ist Ihr Sohn fort!“ Die Schmerzen des jungen Mannes waren unerträglich. Er war neunfach verkabelt und mit Morphium betäubt. Dreimal täglich bekam er vor Ort konzentrierte Mentalarbeit. Bereits am dritten Tag saß er im Schneidersitz auf dem Bett. Neun Monate später ging er wieder voll arbeiten.
Gez. Frau R. W. aus Losheim

Normale Werte bei HIV-Patient

„… Inzwischen sind viele Jahre vergangen, mir geht es hervorragend, und ich konnte dank Ihrer Hilfe den tiefsten Abschnitt meines Lebens überwinden. Dabei bin ich weit über das mir vorstellbare Maß hinausgegangen und ich höre nicht auf weiter zu wachsen. Alle Ebenen des Lebens lagen danieder. Ich war physisch und psychisch mehr oder weniger kaputt, ohne Hoffnung und Glauben, materiell am Boden zerstört. Wollte eigentlich nicht mehr leben, nachdem ich so viel Schlimmes erlebt hatte. Dann kam auch noch die Diagnose HIV+ (…) Durch Sie habe ich mein Vertrauen, meine Hoffnung, meinen Glauben und meine Gewissheit wieder finden dürfen. Alle meine Werte sind hervorragend und HIV nicht mehr nachweisbar.“
Herr J. B. aus Berlin

Befreiung aus einer Großsekte

„Sie haben eine jahrelange, harte Arbeit für mich durchgeführt, damit ich von dieser Sekte befreit werde. Ich weiß noch, wieviel Zeit und Kraft Sie das gekostet hat. Sie haben mich vor dieser Sekte gerettet. Keiner war auf meiner Seite. Nur Sie!“
Frau F. N. aus Düsseldorf